Zur Debatte über Tempolimits an der A81

Erstellt am: 19.10.2017 – Geändert am: 19.10.2017

Zur Debatte über Tempolimits an der A81

Zur erneut aufgeflammten Debatte über Tempolimits an der A81 erklärt Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur:

Der erneute Vorstoß von Landesverkehrsminister Hermann für Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der A 81 konterkariert die Rechtslage. Derartige Tempolimits bleiben rechtswidrig. Illegale Autorennen muss man mit verstärkten Kontrollen bekämpfen, den Rasern drohen schwere Strafen. Deswegen hat die Bundesregierung dafür gesorgt, die Strafen für illegale Autorennen deutlich zu erhöhen. Die Teilnehmer an illegalen Autorennen lassen sich weder in Städten noch auf Landes- oder Bundesstraßen von Tempolimits aufhalten.



Zurück