Wir helfen bei der Stärkung der Zivilgesellschaft

Erstellt am: 02.10.2019 – Geändert am: 02.10.2019

Norbert Barthle empfängt Delegation aus Kambodscha in seinem Wahlkreis

Im Februar 2019 besuchte der heimische Entwicklungs-Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle das asiatische Entwicklungs- und Schwellenland Kambodscha. Ende September konnte er den kambodschanischen Vize-Premier und Innenminister Sar Kheng zum Gegenbesuch in Berlin und insbesondere seinem Wahlkreis begrüßen. Begleitet wurde Kheng von vier weiteren Ministern und der kambodschanischen Botschafterin in Berlin; die Delegation wurde komplettiert von hochrangigen Vertretern des Auswärtigen Amtes, der Botschaft, des BMZ und der GIZ. Bei diesem Besuch standen vor allem die Themen freie Zivilgesellschaft, Stärkung der Demokratie und der Aufbau einer funktionierenden Kommunalverwaltung im Zentrum.

Nach einem dichten Programm in Berlin mit Terminen im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie dem entsprechenden Bundestagsausschuss führte die Tour nach Stuttgart mit Terminen in der Villa Reitzenstein und Landesinnenminister Thomas Strobl. Nach der Ankunft in Schwäbisch Gmünd wurde es dann konkret: Bei Terminen in der EULE, im Stauferklinikum, mit Oberbürgermeister Richard Arnold und Landrat Klaus Pavel wurde die Arbeitsweise und die Zusammenarbeit in der deutschen Kommunalverwaltung vorgestellt und an praktischen Beispielen demonstriert. Auch die Rolle der Kommunen in der Forstwirtschaft und der Müllentsorgung stieß bei der kambodschanischen Delegation auf großes Interesse. Abgerundet wurde der Besuch mit einem Besuch in Mutlangen, wo Bürgermeisterin Stephanie Eßwein die kommunalpolitische Perspektive einer kleineren Gemeinde vorstellte.

„Deutschland unterstützt Kambodscha beim Auf- und Ausbau einer Kommunal- und Distriktverwaltung. Dabei haben wir die Stärkung der Zivilgesellschaft immer mit im Blick,“ fasst Barthle den Sinn des Austausches zusammen. „Das Land leidet noch immer unter den Folgen von Bürgerkrieg und dem Terror der Roten Khmer; unsere Hilfe und Unterstützung tragen dazu bei, dauerhaft zivile und demokratische Strukturen zu errichten.“



Zurück